041 93 / 9 18 33 - evtl. AB, wir rufen zurück | Besuchszeit: Täglich nach vorheriger Vereinbarung info@tierheim-henstedt-ulzburg.de
Der kleine Mops Buddy kam kurz vor Weihnachten zu uns. Er konnte kaum laufen, konnte auch ohne körperliche Anstrengung nur mühsam atmen und hatte üblen Mundgeruch. Zum Glück durfte er schon nach wenigen Tagen in eine Pflegestelle ziehen. Die Familie kümmert sich liebevoll um den kleinen Mann, dort hat er auch Hundegesellschaft. Nun sind wir seine körperlichen Probleme angegangen. Im Januar wurde er kastriert – ein Hoden steckte in der Leistengegend fest. Dabei wurden auch seine Zähne saniert. das Zahnfleisch war hochgradig entzündet, er verlor 14 Zähne. (Anmerkung: durch den kurzen Schädel wachsen die Zähne in 2. oft auch in 3. Reihe und Beläge nutzen sich nicht ab – ein häufiges Problem bei den kurzschnäuzigen Qualzuchten). Nachdem er die OP gut überstanden hat, kümmerten wir uns Anfang Februar um seine Atmung. In der Klinik wurden seine Mandeln entfernt, das Gaumensegel gekürzt und die Nasenlöcher erweitert. Nun kann Buddy endlich frei atmen. Einzig seine körperliche Behinderung kann operativ nicht behoben werden. Die Diagnose heißt in einfachen Worten eine „angeborene Ellenbogenluxation (Ausrenkung)“. Mittlerweile stellte sich zusätzlich eine Augenerkrankung heraus, welche für über 1000€ operiert werden musste.
Damit der kleine Mann aber mobil bleibt und Spätfolgen durch die Fehlbelastung vermindert werden, bekommt er nun einen Rolli angepasst. Außerdem wird er auch Physiotherapie bekommen.
Um die ganzen Kosten dafür zu stemmen, haben wir bereits zu Weihnachten eine großzügige Spende für Buddy erhalten. Diese deckt aber nur einen Teil der Kosten.
Deshalb bitten wir hier um finanzielle Unterstützung für Buddys weitere Behandlungen und den Rollwagen. Unabhängig davon, wieviel Geld wir für ihn gespendet bekommen, wird natürlich alle für ihn getan, um ihm sein Leben zu erleichtern.
Auf unserer Homepage finden Sie die Kontodaten und einen PayPal Zugang, Sie können auch eine Patenschaft für ihn übernehmen. Vielen Dank allen Spendern!